Was können Sie tun, um Ihre Immobilie ins rechte Licht zu setzen?

Wir alle wissen, es zählt der erste Eindruck. Wenn wir ein Haus von außen sehen, haben wir schon ein erstes Gefühl dazu. Ist der Garten gepflegt oder nicht? Wie sieht der Vorgarten aus, wie der Weg zum Haus? Liegt er voll mit Blättern, wirkt alles unordentlich, oder hat man gleich das Gefühl, sich hier wohlzufühlen?

Wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre Immobilie auf den ersten Blick schön wirkt, sammeln Sie von vornherein Pluspunkte, wenn Besichtigungen anstehen … womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären, den Besichtigungsterminen. Wichtig ist zeitliche Flexibilität. Ist Ihr Terminplan zu voll und vereinbaren Sie erst in einer Woche einen Termin mit einem potenziellen Käufer, kann dieser sich längst für ein anderes Objekt entschieden haben.

Auch der Empfang spielt eine wichtige Rolle: Ein freundlicher Verkäufer, der Zeit hat und den potenziellen Käufer herzlich empfängt, wirkt mit seiner Art positiv verstärkend. Eigentlich ist das logisch, wer kauft schon gerne bei jemandem, der unfreundlich und mufflig ist und keine Zeit hat … da will doch jeder nur schnellstmöglich wieder weg.

Nehmen Sie sich also Zeit für Ihre Interessenten und ermuntern Sie diese auch, Fragen zu stellen.

Empfehlen Sie uns!